komba gewerkschaft köln
Fachgewerkschaft dbb beamtenbund und tarifunion


Tarifrunde 2019 - Einigung erzielt!
Die Verhandlungen - das Ergebnis auf die Beamten zu übertragen - laufen

Was bedeutet die Tarifrunde 2019 für die kommunalen Beamten?
Der Minister der Finanzen, Lutz Lienenkämper, teilte am 19.03.2019 mit:
„Ich beabsichtige, dem Kabinett vorzuschlagen, das Tarifverhandlungsergebnis für die Angestellten 1:1 rückwirkend zum 1. Januar 2019 auf Beamtinnen und Beamte, Richterinnen und Richter sowie die Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger zu übertragen." Das bedeutet eine Erhöhung um 3,2 Prozent zum 1. Januar 2019, weitere 3,2 Prozent zum 1. Januar 2020 und weitere 1,4 Prozent zum 1. Januar 2021.
Der dbb führt derzeit Tarifverhandlungen mit den Bundesländern durch.
Als ein Ergebnis zahlreicher Gespräche sieht der komba Landesvorsitzender Andreas Hemsing die nun angekündigte zeit- und volumengleiche Übertragung. „Das macht deutlich, dass die Landesregierung erkannt hat, dass eine attraktive Besoldung ein wichtiger Beitrag zur Attraktivitätssteigerung für die Beschäftigten ist. Gleichzeitig kann das aber nur der erste Schritt einer wirklichen Attraktivitätsoffensive sein.“
Für eine wirkliche Attraktivitätssteigerung, insbesondere zur Gewinnung qualifizierter Fachkräfte, sind noch weitere Maßnahmen notwendig. Diese wird der DBB NRW in den am Freitag (22.03.2019) anstehenden Besoldungsgesprächen thematisieren, mit dem Ziel, bis 2021 weitere strukturelle Verbesserungen zu erreichen.

Weitere Informationen erhlaten Sie hier.

Informieren Sie sich durch unseren kleinen Film:

  http://medien.komba.de/erklaerfilm_beamtenuebertragung_tvl_2019.mp4

---------------------------------------------------------

Feuerwehr und Rettungsdienst verdienen Respekt!

Alle tätlichen Angriffe auf Kolleginnen und Kollegen im öffentlichen Dienst werden durch uns
auf das Schärfste verurteilt.
Wir sorgen dafür, dass die Anliegen der Feuerwehrkollegen/innen gehört werden.
Bei der Berufsfeuerwehr Köln wird nicht nur vor Ort gute Arbeit geleistet, sondern durch unser Kölner Mitglied im Fachbereich Feuerwehr wird auch direkt Einfluss genommen. Wir informieren Sie hiermit über den Stand der Fachbereichsarbeit und den Forderungen an die Politik.



---------------------------------------------------------

Kulturkreisinfo

Unser neues Programm 2019 ist da!

Für die Reisen Piemont nd Adam's Lookout sowie einzelne Veranstaltungen können Sie sich noch gerne anmelden.
Denken Sie bitte bei den Reisen daran, egal ob Sie sich telefonisch oder per e-mail anmelden, uns alle geforderten Daten anzugeben.

Alle Termine sind erst nach ausdrücklicher Bestätigung verbindlich.



Den Anmeldungsstand sehen Sie hier.

---------------------------------------------------------

Auftakt für Auszubildende und Anwärter

So viel stürzt auf die jungen Berufsanfänger ein:

  • das erste eigene selbstverdiente Einkommen - geregelt durch den TVÖD bzw. der Besoldungsregelung
  • Orientierung in der großen Stadtverwaltung
  • zahlreiche Mitarbeiter
  • Vorgesetze
  • und natürlich auch die Gewerkschaft

Wenn z. B. der Wunsch besteht, durch Fortbildung die eigene Karriere individuell zu gestaltet oder aber, falls es mal nicht so rund läuft. Es gibt zahlreiche Seminare, die extra auf die Berufsausbildung abgestimmt sind und fähige Jugendvertreter sowie Betriebs- und Personalräte, die gerne hilfreich zur Seite stehen.

Damit der Schritt in die Gewerkschaft etwas einfacher wird, gibt es unser Kennenlernangebot für alle Auszubildenden und Anwärter bei voller Leistung.
Das Angebot gilt natürlich nicht nur für die "Neuen" bei der Stadt Köln, sondern ebenso bei der AWB, Bäder GmbH, Flughafen Köln/Bonn, Jobcenter, KITA der Stadt Köln, RheinEnergie AG, SWK und StEB.

Möchten Sie Ihre Ansprechpartner vor Ort wissen, schauen Sie bitte in die Rubrik "Über uns" im Magentabalken oben.

 

 



---------------------------------------------------------